Hautpflege und alles über Kollagen

Aktualisiert: Jan 17

Von hochwertigen Anti-Aging-Seren bis hin zu Feuchtigkeitscremes für Drogerien ist Kollagen seit vielen Jahren eine wichtige Zutat für die Hautpflege. Hier finden Sie alles, was Sie über Kollagen wissen müssen und wie es der alternden Haut ein jugendliches Aussehen verleiht.

Was ist Kollagen und warum ist es wichtig?

Kollagen ist das am häufigsten vorkommende Protein im Körper, das Haut, Knochen, Muskeln, Sehnen und Bänder strukturiert und stärkt. Es hilft der Haut, ihre Festigkeit, Geschmeidigkeit und Elastizität zu bewahren und spielt eine wesentliche Rolle bei der Erneuerung der Hautzellen. Kollagen ist auch ein Hauptbestandteil von Nägeln und Haaren. Endogenes Kollagen ist natürlich vorkommendes Kollagen im Körper, während exogenes Kollagen synthetisch ist und mehreren kosmetischen und medizinischen Zwecken dient. Synthetisches Kollagen kann verwendet werden, um die Zeichen des Alterns umzukehren, die Wundheilung zu unterstützen, indem neue Hautzellen angezogen werden, und die Gelenkfunktion bei Menschen mit Arthrose zu verbessern.

Was schädigt Kollagen?

Mit zunehmendem Alter nimmt unsere Kollagenproduktion natürlich ab. Dies führt dazu, dass die Haut schlaff und faltig wird, die Haare ihren Glanz verlieren, die Gelenke sich versteifen und die Sehnen ihre Elastizität verlieren. Bestimmte Faktoren des Lebensstils können den Kollagenspiegel senken, darunter eine zuckerreiche Ernährung, Rauchen und die Exposition gegenüber UV-Strahlen. Einige Autoimmunerkrankungen können auch Kollagen reduzieren.

Wie können Sie Kollagenverlust verhindern?

Eine gesunde Ernährung, die bestimmte wichtige Nährstoffe enthält, kann dem Körper helfen, Kollagen zu produzieren. Dazu gehören Prolin in Eiweiß und Fleisch, Anthocyanidine in Beeren, Kupfer in Schalentieren und Nüssen, Vitamin C in Orangen und Erdbeeren sowie Vitamin A in Rinderleber und Karotten. Das Vermeiden von Rauchen und Sonneneinstrahlung trägt ebenfalls wesentlich zum Schutz Ihres Kollagenniveaus bei.

Um das verlorene Kollagen wieder aufzufüllen, können Sie Kollagencremes und -serum , Kollagenpräparate oder Kollageninjektionen ausprobieren. Während Kollagencremes allein nicht nachweislich die Kollagenkonzentration erhöhen, weil die Moleküle zu groß sind, um von der Haut absorbiert zu werden, kombiniere ich sie in meinem Studio mit anderen Therapien, um die Wirksamkeit zu erhöhen. In Kombination mit Dermapen / Microneedling oder mit einer Rotlichttherapie wird die Wirksamkeit der Lotion gesteigert, indem eine Möglichkeit geschaffen wird, dass das Produkt tiefer in die Haut eindringt.

Rote LED-Lichttherapie hat sich als besonders wirksam bei der Stimulierung der Kollagenproduktion erwiesen. Eine 2014 in Deutschland durchgeführte Studie ergab, dass mit rotem LED-Licht behandelte Probanden einen signifikant verbesserten Teint und Hautgefühl, eine profilometrisch bewertete Hautrauheit und eine Kollagendichte aufwiesen, wenn sie mit Ultraschall gemessen wurden.

Hallerstraße 76 b, 20146 Hamburg

Tel.: +49 163 8468827

E-Mail: info@ewaduhnkecosmetics.de

©2018 by Koala Digital

Lili Lafeld Photography & Martina van Kann

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon