Fünf Tipps für fantastische Herbsthaut

Aktualisiert: 25. Okt.


Beim Übergang vom Sommer zum Herbst muss sich unsere Haut möglicherweise von Schäden erholen, die die wärmeren Monate möglicherweise verursacht haben, einschließlich erhöhter Hyperpigmentierung und Austrocknung durch die Sonne, unausgeglichener Haut durch Salz und Chlor sowie Reizungen und Reaktionen durch Produkte mit höherem Lichtschutzfaktor.


Der Saisonwechsel ist die perfekte Zeit für ein Hautpflege-Reset. Wenn Sie ein paar einfache Tipps befolgen, sollte der Herbst eine gesunde, strahlende Haut bringen.


1. Beginnen Sie damit, Ihre Haut mit einem geeigneten Toner ins Gleichgewicht zu bringen. Toner kann ein sanftes Peeling bewirken, den pH-Wert der Haut ausgleichen und die nachfolgenden Produkte wirksamer machen.


2. Führen Sie Vitamin A wieder ein. Dieser Inhaltsstoff beschleunigt den Zellumsatz. Die Hauterneuerung wird dauerhaft und sanft angekurbelt, der Teint verfeinert und die Kollagensynthese in den tieferen Hautschichten angeregt. Auch störende Pigmentflecken oder Aknenarben verblassen schneller.


3. Verwenden Sie weiterhin Vitamin C. Dieser starke Inhaltsstoff erhöht die Kollagenproduktion und hellt die Haut auf. Es ist auch ein hervorragendes Antioxidans.


4. Zusätzliche Feuchtigkeit ist besonders wichtig, um dehydrierte Haut zu bekämpfen ☝ Hyaluronsäure ist der Schlüssel.


5.Insbesondere im Herbst ist es höchste Zeit, die Haut mit einem Peeling zu verjüngen.

Fruchtsäure Peelings sorgen für ein klares und strahlendes Hautbild, der Stoffwechsel wird angekurbelt und dadurch gleichzeitig die Zellerneuerung gefördert.

Fruchtsäurepeelings tragen kontrolliert die obere Zellschicht (Hornschicht) ab und regen die Hautzellen zur Regeneration und Neubildung an.