Wer Waxen will, muss wachsen lassen!

Waxen ist meine bevorzugte Methode zur Haarentfernung. Es hat sich als kurz- und langfristig wirksamer als das Rasieren erwiesen. Das Waxing ist eine Form der Depilation und gehört bereits für viele Frauen und Männer zum festen Beauty-Programm. Beim Waxen werden die Haare mitsamt der Haarwurzel entfernt, was zu länger anhaltenden Ergebnissen führt. Regelmäßiges Waxen verändert auch die Art und Weise, wie Ihr Haar wächst. Mit der Zeit wachsen die Haare weicher, dünner und sogar weniger nach.

Da sich beim Waxen die Haarfolikel öffnen, sollten Sie vor, während und danach einige Dinge beachten:

1. Um das beste Waxing zu gewährleisten, stellen Sie sicher, dass Ihr Haar mindestens einen halben oder sogar einen Zentimeter lang ist, wenn Sie Ihren Termin vereinbaren. Dadurch kann das Haar besser am Wachs haften und richtig mit der Haarwurzel gezogen werden. 2. Buchen Sie Ihren Termin mindestens zwei Wochen vor Ihrem Menstruationszyklus , da Ihre Haut in dieser Zeit des Monats empfindlicher ist als sonst. 3. Den enthaarten Bereich sollten Sie in den folgenden 48 Stunden nicht der Sonne bzw. Sonnenbank aussetzen. Das gleiche gilt auch für Sauna und Dampfbadgänge. Wenn Sie Teile Ihres Gesichts waxen wollen, die der Sonne aber ausgesetzt werden, stellen Sie sicher, dass Sie nach dem Waxen einen Lichtschutzfaktor auftragen (jedoch nicht unmittelbar danach, da dies die Haut reizen kann). Dies verhindert, dass sich die neue empfindliche Haut verbrennt. 4. In Bezug auf das Waxen des Körpers empfehle ich, nicht direkt nach Ihrem Termin Sport zu machen. Dies gilt auch für enge Kleidung. Besonders nach einem Bikiniwaxing kann enge Kleidung bereits empfindliche Haut reizen. 5. Vermeiden Sie das Waxen, wenn Sie Medikamente wie Accutane, Antibiotika oder Retinol einnehmen, da Ihre Haut empfindlicher und anfälliger für Verbrennungen ist. 6. Ein regelmäßiges Peeling beugt einwachsenden Haaren vor. Es ist empfehlenswert, ab dem vierten Tag nach der Haarentfernung regelmässig ein Peeling der behandelten Haut (1-2x pro Woche, je nach Hauttyp) zu machen. Dies macht die Haut geschmeidig und weich, und so können eingewachsene Haare vermieden werden. Wichtig ist auch, dass Sie nach der Behandlung die ersten 24 Stunden keine parfümierten Bodylotions und Seifen benutzen. Man darf die betroffenen Körperregionen kühlen und pflegen, allerdings nur mit Cremes, die beruhigende Inhaltsstoffe enthalten. Viele Kunden fragen, ob das Waxen während der Schwangerschaft sicher ist. Ja! Es ist absolut sicher und es schadet nichts. Waxen während der Schwangerschaft ist auch großartig, denn je größer der Bauch wird, desto schwieriger ist es, unerwünschte Haare selbst zu entfernen!

Hallerstraße 76 b, 20146 Hamburg

Tel.: +49 163 8468827

E-Mail: info@ewaduhnkecosmetics.de

©2018 by Koala Digital

Lili Lafeld Photography & Martina van Kann

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon