Angiome

Ein Kirschangiom ist eine Ansammlung kleiner Blutgefäße unter der Haut, die kleine rote Flecken verursachen. Sie haben ihren Namen von ihrer Farbe und normalerweise werden sie kurz weiß, wenn Druck auf sie ausgeübt wird. Sie können überall am Körper auftreten, sind aber am häufigsten auf Brust, Bauch und Rücken zu finden. Und ja, sie sind mit dem Alter verbunden, normalerweise kommen sie bei Menschen ab 30 Jahren vor. Die genaue Ursache von Kirschangiomen ist unbekannt, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass sie genetisch bedingt sind. Sie werden auch mit Schwangerschaft, bestimmten Erkrankungen, Klima und Vitamin C- Mangel in Verbindung gebracht.


Über 50% der Erwachsenen über 30 haben Kirschangiome, Sie sind also weit davon entfernt, alleine zu sein!

Sie geben normalerweise keinen Anlass zur Sorge, es sei denn, der Fleck blutet häufig oder ändert sich in Größe, Form oder Farbe. In diesem Fall müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Sie können diese Flecken nicht unbedingt loswerden, aber Sie können ihr Aussehen mit einigen natürlichen Heilmitteln verringern. Gute Erfolge werden bei einer lokalen Anwendung mit einer Mischung aus Apfelessig und Honig erzielt. Hierbei wird das betroffene Hautareal mehrmals täglich mit dieser Mischung behandelt. Auch eine lokale Behandlung mit Knoblauch oder Teebaumöl kann das Angiom zur Rückbildung bringen. Versuchen Sie NIEMALS, sie selbst abzuschneiden. Sie können sich ernsthaft verletzen und es kann sehr gefährlich sein. Wenn Sie die Angiome sehr störend empfinden, konsultieren Sie bitte Ihren Hautarzt. Mit einem Einsatz von Laser können Ihre Flecken dauerhaft entfernt werden.