top of page

Strahlende, faltenfreie Haut für jeden Geldbeutel

Sie möchten möglichst lange strahlende, faltenfreie Haut genießen, möchten aber kein Vermögen für Kosmetik ausgeben. Ich denke, vielen von uns geht es so. Glücklicherweise gibt es eine äußerst wirksame Möglichkeit, die Sichtbarkeit des Laufs der Zeit auf unserer Haut zu verlangsamen. 

Es handelt sich um eine systematische Gesichtsmassage. Sie können es selbst zu Hause machen oder in einen professionellen Kosmetikinstitut gehen und einen Moment der Entspannung dort genießen.


Was sind die Vorteile einer solchen Massage und wann sollte damit begonnen werden?

strahlende, faltenfreie Haut mit Ewa Duhnke Cosmetics

Jetzt! Je früher wir beginnen, desto besser für unsere Haut, es lohnt sich, sie in die tägliche Pflegeroutine einzubeziehen, bevor Falten entstehen – so wirken wir vorbeugend. Sie können mit einer Massage einmal pro Woche beginnen, am besten jedoch jeden Morgen oder Abend. Diese Massage verbessert die Durchblutung, den Hautton und das Oval. Dadurch werden Lymphstauungen und Giftstoffe beseitigt, die Produktion von Kollagen und Elastin durch Fibroblasten angeregt, Falten werden geglättet, die Zellen werden besser mit Sauerstoff versorgt und Kosmetika werden schneller absorbiert.



Eine Massage – insbesondere die im Kosmetikinstitut – ist sehr entspannend. Es ist auch ein Training für unsere Muskeln, von denen es in unserem Gesicht über 70 gibt! Durch regelmäßige Stimulation kommt es zum Aufbau der Muskelmasse, wodurch das Gesicht voller erscheint.



Womit soll man anfangen?



Der Markt ist voll von verschiedenen Arten von Massagezubehör: Roller, Guasha, Schallgeräte, chinesische Schröpfgläser ... Was sollten Sie also wählen?


Am Anfang genügen unsere Hände, sobald wir uns gewöhnt haben, regelmäßig zu massieren, können wir sie abwechslungsreicher gestalten. Und die Wahl hängt von unseren Vorlieben ab, das Wichtigste ist, dass sie nach dem Kauf nicht vergessen werden. Alle Tools sind wunderbar und empfehlenswert.



Was ist bei der Durchführung einer Gesichtsmassage zu wissen?



Denken Sie daran, dass alle Bewegungen, die Sie ausführen, muskelstimulierend wirken. Jede Bewegung sollte mindestens fünf bis sieben mal wiederholt werden. Auch den Hals und das Dekolleté vergessen wir bitte nicht! Die richtigen Bewegungen bei der Massage sind: Streicheln, Reiben, Kneten und Klopfen – die Bewegungen sind relativ einfach und leicht zu erlernen.



Womit massieren?



Wenn es um die Produkte geht, mit denen wir die Massage durchführen sollten, kann das sogar Ihre Lieblingscreme oder Serum, z.B. mit Vitamin C, oder ein  spezieller Facial Oil sein.


Kontraindikationen für die Gesichts-, Hals- und Dekolletémassage:


  • Erkältung

  • Fieber

  • Infektionen

  • Thrombose

  • Herpes

  • Bluthochdruck

  • vergrößerte Lymphknoten

  • Entzündungen

  • Akne

  • frisch gezogener Zahn

  • Arteriosklerose

  • Krebs



Eine tägliche Massage von 5 bis 7 Minuten führt zu  großartigen Ergebnissen.


Konsequenz ist der Schlüssel! 


Commentaires


Les commentaires ont été désactivés.
bottom of page